Zum Inhalt springen
Startseite » Aktuelles » Weihnachtsergocup 2022

Weihnachtsergocup 2022

Am Samstag vor Heiligabend fand nach coronabedingter Pause der Weihnachtsergocup in der Sporthalle des Germania Rudervereins Düsseldorf statt.

Der Duisburger Ruderverein ging hierbei mit 14 Sportler und Sportlerinnen in den verschiedensten Altersklassen an den Start. Bei den A-Junioren konnte sich Alexander Scholz vor der Konkurrenz aus dem eigenen Ruderverein behaupten und siegte vor Jegor Liplianskyi und Lucas Gewandt.

Bei den B-Junioren konnten sowohl Tarik Uyanic als auch Tobias Mehren bei ihrem ersten Ergorennen überzeugen. Tarik erreichte in seiner Altersklasse den zweiten und Tobias den 7. Platz.

Bei den A-Juniorinnen ging krankheitsbedingt leider nur Charlotte Scholz an den Start. In einem souveränen Rennen konnte sie in auf den letzten Kilometern nochmal die Geschwindigkeit steigern, aber leider nicht mehr an ihrer Kontrahentin vorbeiziehen.

Bei den leichten B-Junioren gingen vier Duisburger an den Start. Den starken Konkurrenten mussten sie sich leider geschlagen geben, konnten aber im individuellen Vergleich ihr Können zeigen und ihre persönlichen Leistungen verbessern. Des Weiteren  konnten die vier  erste Erfahrungen sowohl auf einer längeren Wettkampfdistanz als auch in Ergometerrennen sammeln, sodass sie jetzt mit neuen Erfahrungen in die nächste Saison gehen.

Wie in den letzten Jahren gingen beim traditionellem Weihnachtsergocup nicht nur die Junioren, sondern auch die Kinder an den Start. In diesem Jahr waren drei Sportler der Kindergruppe mit zum Ergocup angereist. Als jüngster Sportler des Vereins trat der 10-Jährige Corbin an und belegte auf seiner ersten Wettkampfstrecke über 500 Meter den dritten Platz. Im Leichtgewichtsrennen der 13-Jährigen Jungen gingen Daniel und Aaron an den Start. Obwohl Aaron in einem Start-Ziel-Sieg das Rennen für sich beanspruchen konnte, wollte Daniel das nicht einfach so geschehen lassen und lieferte sich mit seinem Vereinskollegen ein Duell und sorgte für den Doppelsieg in ihrer Altersklasse.

Den krönenden Abschluss des Wettkampfes bildete das Trainerrennen bei dem für den Duisburger Ruderverein Niklas und Marvin Lebede antraten. Auf der 350 Meter langen Strecke konnte Niklas mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg das Trainerrennen für unseren Ruderverein entscheiden. So konnten sowohl die Junioren als auch auch die Kinder mindestens mit einem vollständigen Medaillensatz die Heimreise nach Duisburg antreten, natürlich nicht ohne den obligatorischen Besuch beim amerikanischen Schnellimbiss.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner