Zum Inhalt springen
Startseite » Aktuelles » Nikolausregatta 2022

Nikolausregatta 2022

Am 04.12.22 fand bei kalten, aber trockenen Bedingungen nach einem Jahr coronabedingter Pause mal wieder die letzte Regatta im Jahr 2022 in Kettwig statt. Es wurde auf der Ruhr vier km gerudert und – wie Boris Orlowski immer so schön sagt – waren „unsere Freunde von der Wedau” mit drei Booten vertreten. Dazu aber später mehr…

Zunächst musste man leider krankheitsbedingt ein paar Ausfälle verzeichnen und dieses Problem lösen, damit alle Boote wie geplant an den Start gehen konnten.

Zu Beginn ging es für den U55 Masters Vierer mit Martin Scholz, Carsten Lebede, Thomas Knossala, Michael Reuß und Steuermann Jens Bordihn auf’s Wasser Nach gut 19 Minuten erreichte das Boot die Ziellinie und erhielt dort den begehrten Kettwiger Stutenkerl.

Das zweite Boot in der Kategorie der Seniorinnen A musste zunächst krankheitsbedingt auf Carolin Wuerich verzichten. Anstelle von ihr stieg Nele Linscheid ins Boot. Somit ging eine komplett neue Konstellation an den Start. Unterstützt wurde das Boot durch Nikola Katthagen vom RV Rauxel. Des Weiteren saßen Sarah Kröll, für die es die erste Regatta war, und Lea Wegmann mit im Boot. Jens erklärte sich nochmals bereit, auch dieses Boot zu steuern. Trotz des fehlenden gemeinsamen Trainings konnte das Boot als erstes die Ziellinie überqueren.

Das dritte und letzte Boot waren die Masters Männer A. Auch in diesem Boot musste krankheitsbedingt Tobias Grempel durch Michael Reuß ersetzt werden. Ohne Training gelang es de Boot sich ebenfalls durchzusetzen und eine Medaille mit nach Duisburg zu nehmen. Die Teilnehme waren neben Michael Reuß, Daniel und Christian Preuß sowie Andreas Gewandt.

Nach den erfolgreichen Rennen konnten sich alle bei einem Kettwiger Glühwein wieder etwas aufwärmen.

Alles in allem waren alle Teilnehmer mit dem Verlauf durchaus zufrieden.

Schlagwörter:
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner