Zum Inhalt springen
Startseite » Aktuelles » 7 Siege bei 10 Starts – Kinder feiern Erfolge in Oberhausen

7 Siege bei 10 Starts – Kinder feiern Erfolge in Oberhausen

Bei der 1. Mai-Regatta in Oberhausen räumen die Kinderruderer ab!

 

Am heutigen Sonntag fand in Oberhausen die traditionelle 1. Mai-Regatta statt.
Mit dabei waren auch 8 Kinder aus Duisburg, die die guten Ergebnisse aus der letzten Woche in Hürth wiederholen wollten.

Auf der 1000m langen Rennstrecke konnte bei strahlendem Sonnenschein ein Top-Ergebnis erzielt werden, sodass nach 10 Starts 7 Siege zu Buche standen.

Den Beginn machten um kurz nach 9 Uhr Philip Czech und Paul Scholz im Doppelzweier. Schon in Hürth konnte ein Sieg eingefahren werden, heute waren die Gegner etwas stärker einzuschätzen. Nach den 5 Startschlägen konnte jedoch schon ein Vorsprung heraus gefahren werden, der immer größer wurde. Am Ende war es ein deutlicher Sieg, der in Waltrop in zwei Wochen wiederholt werden soll. Als zusätzliche Belohnung zum Sieg stand eine Bestzeit von 3:35min auf dem Tableau.

Im gleichen Rennen, allerdings in der Leistungsklasse III, versuchten auch Marius Frost und Julius Schweers ihr Glück. Gegen eingefahrene Zweier konnte ein 2. Platz erreicht werden.

Im Einer ging Marcus Körfer an den Start. Auf dem Weg zum Landesentscheid in Bochum/Witten wollte Marcus noch einige gute Rennen abliefern, was ihm auch heute gut gelang. Leider fehlten am Ende einige Reserven, der 2. Platz war ihm aber nicht zu nehmen. Erfreulicherweise konnte Marcus seine Bestzeit knacken.

Das erste Rennen seiner noch jungen Ruderkarriere fuhr Emil Höhne bei den Leichtgewichten. Er fuhr ein engagiertes Rennen, konnte jedoch nicht ganz den Kontakt zu seinen Gegnern halten, sodass ein 3. Platz erreicht wurde.

Nach diesem Rennen starteten die Kinder ihre Erfolgsserie.

Jonas Kraft und Alexander Scholz gingen wie in der vergangenen Woche im Doppelzweier an den Start. Nach einem starken Start schuben sie ihr Boot immer weiter nach vorne, sodass ein ganz klarer Sieg eingefahren wurde.

In ihren jeweiligen Einer-Rennen mussten beide an ihre Grenzen gehen, um die Rennen zu gewinnen. Alexander fuhr ein taktisch kluges Rennen und blieb immer einige Meter hinter dem führenden Boot. Kurz vor dem Endspurt erhöhte er den Druck und ließ seinen Gegnern keine Chance.
Jonas musste sich gegen mehrere Angriffe seines Gegners wehren und mobilisierte alle Kräfte, die nach dem 2x-Rennen noch übrig waren. Belohnt wurde er mit einem Sieg mit 2 Bootslängen Vorsprung.

 

Ein spannendes Rennen lieferte Julius Schweers im Einer. Der Start glückte ihm nicht ganz so gut, umso mehr arbeitete er sich durch lange kräftige Schläge nach vorne. Nach der Hälfte des Rennens konnte er seine Gegner einholen und zog Schlag um Schlag davon.

Auch Marius Frost wollte sein erstes Regatta-Rennen gewinnen. Von Beginn an legte er sich an die Spitze des Feldes und gab den Vorsprung nicht mehr her. So sorgte er für den 7. Sieg der bisher mehr als erfolgreichen Kindergruppe der Trainerinnen Anne und Sara Wagner.

Ein besonderes Dankeschön gilt an dieser Stelle noch der Familie “von der Heiden”, die durch ihre Zeltspende dafür sorgten, dass die Kindergruppe nun auch im Regen trocken bleibt!

 In drei Wochen geht es in Waltrop weiter, wo die gesamte Kindergruppe auf genauso erfolgreiche Rennen wie bisher hofft.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner