Kentertraining ohne Boot

Die Breitensportgruppe des Duisburger Rudervereins geht schwimmen: Das ist inzwischen fast schon Tradition. Auch in dieser Wintersaison wechselten die Sportler Turnhose, T-Shirt und Hanteln gegen Badehose, -anzug und Quietscheentchen. Elf Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, Bahnen durch das Wasser des Hallenbades in Neudorf zu ziehen und diverse – als Spiel getarnte – Trainingsübungen zu machen.

Write comment (0 Comments)

Deutscher Rudersport trauert um Friedhelm Kreiß

Nach langer schwerer Krankheit ist unser Mitglied Friedhelm Kreiß im Alter von 81 Jahren am 17. Januar verstorben.

Sein vielschichtiges Schaffen mit nationaler Ausstrahlung wirkt bis heute nach. 

Friedhelm Kreiß hat für seine großen Verdienste im Sport zahlreiche Auszeichnungen erhalten – um nur einige zu nennen: Der Deutsche Sportbund (DSB), als Vorgänger des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), ernannte ihn auf dem Bundestag 2002 in Bonn zum Ehrenmitglied, im Deutschen Ruderverband (DRV) wurde ihm diese Ehre schon zehn Jahre vorher zuteil. Im Jahre 2011 erhielt er die Goldene Ehrennadel des Landessportbundes (LSB) Nordrhein-Westfalen. Das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse erhielt er 1994 aus der Hand des Bundespräsidenten. 

Eine Aufzählung sämtlicher Ehrenämter, die Kreiß im DRV, im LSB, im DOSB, im Landesarbeitskreis Kirche und Sport in Nordrhein-Westfalen und anderswo in seinem „ehrenamtlichen Leben für den Sport“ innehatte, unterliegt immer der Gefahr, eine Funktion zu vergessen oder nur unzureichend zu beschreiben. 

Im Duisburger Ruderverein war er langjähriger Vorsitzender und auch nach Beendigung seines Amtes war er immer mit kritischem Rat an der Seite des Vereins. Vor allem das Regattawesen lag ihm am Herzen. 
Als Lehrer des Mannesmann Gymnasiums führte er lange das Schulrudern des Duisburger Rudervereins an und schaffte es, viele Mitglieder an den Verein zu binden.

Friedhelm Kreiß war dem Sport bis zu seinem Tode (auch ohne offizielle Funktion) neugierig und stets kritisch verbunden. „Er hat sich als Wegbereiter für Bildung im organisierten Sport einen großen Namen gemacht. Auf seine Leistungen können wir im DOSB aufbauen“, gratulierte Prof. Gudrun Doll-Tepper, Vizepräsidentin für Bildung und Olympische Erziehung des Deutschen Olympischen Sportbundes Friedhelm Kreiß zum 80. Geburtstag.

Der Duisburger Ruderverein wird Friedhelm Kreiß stets im Gedächtnis halten.

 

Write comment (0 Comments)

Deutsch-Griechische Freundschaft die zweite

Zum zweiten Mal nun waren einige Sportler des Duisburger Rudervereins zu Besuch beim Coastal Rowing Club in Thessaloniki. Dort bot sich ihnen erneut ein tolles Rudererlebnis auf dem offenen Meer.

Write comment (0 Comments)

Weltmeister Stefan Wallat übernimmt Trainerposten

Der mehrfache Achter-Weltmeister Stefan Wallat übernimmt zur Herbstsaison 2017 den Trainerposten am Duisburger Ruderverein.

Zur Pressemeldung der WAZ.

Write comment (0 Comments)

Aika bringt Duisburger Ruderer ins Fernsehen

Eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen des Duisburger Rudervereins verbrachte das Wochenende 23./24. August 2017 anlässlich einer Wanderfahrt auf der Ruhr. Es sollte ein aufregendes Wochenende werden.

Write comment (0 Comments)

Duisburger Ruderverein erfolgreich beim 15. Lichterlauf

Am Abend des 16. Septembers fand der 15. Lichterlauf rund um unsere Regattabahn in Duisburg statt. Für den Duisburger Ruderverein gingen fast 20 Sportler an den Start.

Write comment (0 Comments)