Am Samstag gingen Niklas Lebede, Paul Scholz und Steuermann Marius Frost mit Ruderern aus Düsseldorf und Bad Honnef zunächst im Doppelvierer der B-Junioren an den Start. Dort konnten sie einen guten zweiten Platz errudern. Am Sonntag konnten sie ihr Rennen dann sogar mit einer Bootslänge für sich entscheiden.

Auch im Zweier konnten Paul und Niklas ihren guten Trainingszustand beweisen und gewannen ihre Rennen sowohl am Samstag als auch am Sonntag.

Lea Wegmann ging mit Ruderinnen aus Krefeld und Osnabrück im A-Juniorinnen Vierer ohne Steuerfrau an den Start. Die Renngemeinschaft trainierte am vergangenen Wochenende das erste Mal zusammen. Leider erkrankte eine der Sportlerinnen aus Osnabrück, sodass der Vierer das Rennen mit einer Ersatzfrau aus Hannover antrat. Dennoch konnten die vier Ruderinnen am Samstag einen guten zweiten Platz und Sonntag sogar den Sieg errudern. 

Auch im Zweier ohne Steuerfrau konnten Lea Wegmann und ihre Partnerin aus Krefeld an beiden Tagen gute Leistungen erbringen und zweimal den dritten Platz belegen.

Maximilian Dahmen startete mit Ruderern aus Bad Honnef, Mülheim, Essen, Dortmund, Krefeld und Düsseldorf im Achter der A-Junioren und konnte dort an beiden Renntagen einen guten zweiten Platz hinter dem Boot aus Schleswig-Holstein erringen. 

Auch im Vierer ohne Steuermann ging Maximilian Dahmen mit seiner Renngemeinschaft aus Krefeld, Bad Honnef und Düsseldorf an den Start und konnte an beiden Tagen einen fünften Platz errudern.

Marvin Lebede ging am Samstag als erstes im leichten Senior-B-Einer an den Start und wurde vierter. Im leichten Senior-A-Einer wurde er fünfter. Am Sonntag erruderte das Leichtgewicht im schweren Senior-B-Einer einen guten zweiten Platz.

Katharina Soldat, die im Einer gemeldet war, fiel leider krankheitsbedingt aus, konnte ihre Trainingsmannschaft aber vom Land anfeuern.

Finya Nolzen war im Gegensatz zu ihren Mannschaftskameraden nicht in Bremen, sondern bei der 1. Internationalen DRV-Juniorenregatta auf der Olympiaregattastrecke in München. Mit ihrer Renngemeinschaft aus Düsseldorf und Neuss ging sie sowohl im Doppelvierer mit Steuerfrau als auch im Vierer ohne Steuerfrau der B-Juniorinnen an den Start. 

Am Samstag erruderten die vier Mädchen im Vierer ohne durch einen sehr starken Endspurt den ersten Platz vor dem favorisierten Boot aus Potsdam. Am Sonntag reichte es nur für einen zweiten Platz. 

Im Doppelvierer mit Steuerfrau überquerten sie am Samstag als fünfte und am Sonntag als zweite die Ziellinie. 

Insgesamt war es für alle Sportler ein sehr zufriedenstellendes Wochenende. In zwei Wochen werden die Duisburger Junioren dann in Köln auf dem Fühlinger See versuchen ihre Leistungen noch weiter auszubauen. 

MG2032
MG1799
MG1824
MG1801
MG1802
MG1871
MG2011
MG1766
MG1768
MG1770

Sub galleries

2018Back to 2018