Am Dienstag, den 1. Mai, fand in Oberhausen die traditionelle 1.-Mai-Regatta auf dem Rhein-Herne-Kanal statt. Mit dabei waren auch 4 Kinder aus Duisburg, die sich beim Saisonauftakt beweisen wollten.

Bei stürmischen und kalten Wetter herrschten nicht die optimalen Regattabedingungen, und gerade unter den Brücken wehte der Wind so stark, dass viele Sportler kämpfen mussten.
 
Den Beginn über die 1000 Meter lange Wettkampfstrecke machten um kurz nach 9 Uhr Alexander Scholz und Arne Raus im Doppelzweier. Nach einer Abmeldung in ihrem Rennen hatten die beiden nur ein gegnerisches Boot in ihrem Rennen. Nach einem starken Start konnten die beiden zunächst an ihren Gegnern dran bleiben, verloren jedoch nach 200 Metern den Anschluss an das führende Boot. Dennoch kämpften sie über die restliche Strecke und kamen mit zwei Bootslängen Rückstand ins Ziel.
 
Im Anschluss ging Alexander im Jungen-Einer an den Start. Auf dem Weg zum Landesentscheid, der Mitte Juni in Bochum/Witten stattfindet und die Qualifikation zum Bundeswettbewerb auf der olympischen Regattastrecke in München darstellt, wollte Alexander noch einige gute Rennen abliefern, was ihm auch gelang. Er liesß die Gegner, wie gewohnt, schon am Start weit hinter sich und fuhr das Rennen souverän ins Ziel. Damit konnte er seinen Saisonauftakt gebührend abschließen.
 
Nächster Starter im Einer war Charlotte Scholz, die sich nun bei den 12-jährigen Mädchen behaupten musste. Charlotte ließ ihren Kontrahentinnen schon am Start weit hinter sich. Doch auch ein Abstand zum zweiten Platz von nahezu fünf Bootslängen war ihr nicht genug und sie ging auf Auffangjagd zum vorherigen Lauf, mit dem sie gemeinsam die Ziellinie vor dem Ruderverein Oberhausen überquerte..
 
Das erste Einerrennen seiner noch jungen Ruderkarriere fuhr Rhys Brenchley bei den 11-jährigen Jungen. Er fuhr ein engagiertes Rennen, konnte jedoch nicht ganz den Kontakt zu seinem Gegner halten, sodass ein zweiter Platz erreicht wurde.
 
Den Abschluss der Regatta machte Arne Raus im leichten Einer der 14-jährigen Jungen. Für ihn war dieses Rennen besonders wichtig, da er nach einer Saison Pause nun wieder mit einsteigen wollte und auf den Landesentscheid hinarbeitet. Arne musste sich gegen einen Gegner behaupten, welchen er durch einen starken Start hinter sich lassen konnte. Somit konnte er auf die zahlreichen Angriffsversuche reagieren und hielt ihn über das gesamte Rennen eine Bootslänge hinter sich.
 
Alles in allem ein erfolgreicher Start in die Saison für die Trainingsgruppe, sowie für die Trainer Maik und Robin.
 
In zwei Wochen geht es in Waltrop weiter, wo die gesamte Kindergruppe auf genauso erfolgreiche Rennen wie bisher hofft.

IMG3216
IMG3214
IMG3210
IMG3218
IMG3217
IMG3219
IMG3220
IMG3222
IMG3221
IMG3223

Sub galleries

2018Back to 2018